NEWS

07.12., 19:30:

VOLX-FILMABENDE #7: GRACE JONES / BLOODLIGHT AND BAMI

Kultürchen / Freier Eintritt

Besuchen Sie uns auf
Facebook

Peter Sprach sings Leonhard Cohen

Peter Sprach sings Leonhard Cohen

Sarach sings Cohen

von: Leonard Cohen

Regie: Live Musik: Peter Sarach (Gesang, Gitarre), KRAZY (Gitarre, Percussion), Cec Drax (Kontrabass)

Kostüme:

Bühnenbild:

Darsteller:



Konzert mit Peter Sarach

Der kanadische Songpoet und Lyriker Leonard Cohen (geboren 1934) gehörte seit den sechziger Jahren zu den bekanntesten Sängern der melancholischen Zunft.

Nachdem Cohen sich in Kanada bereits mit Gedichten und Romanen einen Namen gemacht und mit dem Kaltroman Beautiful Losers (1966) einen internationalen Bestseller gelandet hatte, veröffentlichte er 1967 sein erstes Album, SONGS OF LEONHARD COHEN. Die Platte mit melodisch einfachen Folksongs war kommerziell erfolgreich und leitete eine fast 50 Jahre andauernde Musikkarriere ein, unterbrochen von Phasen des Rückzugs. Während seines künstlerischen Wirkens von 1956 bis 2016 schrieb er zahlreiche Gedichtsammlungen, aber auch Romane und brachte unter anderem vierzehn Studioalben sowie einige Linealen und Kompilationen heraus. Sein letztes Album You Want It Darker erschien am 21. Oktober 2016, drei Wochen vor seinem Tod.

Songs wie „Suzanne“ oder „So long Marianne“ verhalfen Cohen zu Weltruhm. Peter Sarach, bekannt durch seine Bands Rausch und Cowboys on dope singt Leonard Cohen Songs um die Melancholie des Herbstes hell einzuläuten. Diesmal ganz ruhig, fern des gewohnten Rock´n Roll, was manch einer seiner ex-Punk-Rock Musiker als Sünde empfinden mögen.